Endlich wieder Judo

15 Teilnehmer bei der TSG-Prüfung

Sprockhövel. Nach einem halben Jahr Zwangspause ist bei den Judoka der TSG Sprockhövel wieder ein Stück Normalität eingekehrt. Fleißig haben die Judoka seit dem Ende der Sommerferien wieder in der Glückaufhalle trainiert. Und weil auch die große Prüfung dem Covid zum Opfer gefallen ist, wurde diese nun nachgeholt. In mehreren kleineren Gruppen fand die Prüfung statt. Dafür hatten sich 15 Judoka sehr gut vorbereitet. Nun durften sie ihr Erlerntes präsentieren und auch endlich ihre Urkunden und neuen Gürtel in Empfang nehmen. Nach den Herbstferien geht es dann hoffentlich mit neuen Kursen und neuem Elan weiter. Auf dem Bild sind auch ein paar wenige Judoka der „Covid-Prüfung“ bei.

Wer sich für Judo interessiert, kann dann wieder voll durchstarten. Die Trainingszeiten stehen auf der TSG-Homepage oder können unter 0171-7542286 bei Andrea Haarmann erfragt werden.

weiß-gelb Haben bestanden:

Noah Bat, Luca Gampf und Samantha Weßler

gelb hat bestanden:

Tom Sahlenbeck

gelb-orange haben bestanden:

Lukas Bäumer, Aftandil Gulusade, Khadija Gulusade, Leon Hildt, Jamie Hoeveler, Yusuf Muzafarov und Fotis Stavrou

orange hat bestanden:

Mailyn Engelhardt

grün hat bestanden:

Lara Marroni

blau haben bestanden:

Cedric und Yannik Marroni

Bild und Text: Andrea Haarmann

Mit sportlichen Grüßen

Andrea Haarmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.