Mit Hüftwurf zu Gold

Andrea Haarmann sichert sich den Titel beim Senioren-Cup in Bochum

Bochum / Sprockhövel. Traditionell richtete der PSV Bochum auch in diesem Jahr wieder den Senioren-Cup aus. Kämpfen dürfen hier Judoka, die mindestens 30 Jahre alt werden, oder schon älter sind. Bei den Herren wurden die Altersklassen in drei Kategorien eingeteilt. Bei den Frauen gab es nur die Altersklasse ab 30 Jahre, da dort die Konkurrenz nicht so zahlreich ist. Genau ausgewogen wurden die weiblichen Judoka in Gewichts nahe Gruppen eingeteilt. Andrea Haarmann von der TSG Sprockhövel ging in der Gewichtsklasse bis 75 kg an den Start. Insgesamt musste die Sprockhövelerin vier Begegnungen bestreiten. Einen tollen Start erwischte die Judoka gleich im ersten Kampf. Nach wenigen Sekunden konnte sie ihre Gegnerin mit einem Talfallzug werfen und beendete den Kampf vorzeitig. Auch die Kämpfe zwei und drei dauerten nicht sehr lange und konnte vorzeitig beendet werden. Das Finale beendete Andrea ebenfalls vorzeitig mit einem schönen Hüftwurf. Urkunde und Pokal gab es dafür zur Siegerehrung.


Als nächstes steht jetzt die Deutsche Meisterschaft auf dem Plan, die im April in Dörningheim / Hessen ausgetragen werden.

Wer sich für Judo interessiert, kann sich unter 02331-28390 über laufende Kurse informieren.

Bild und Text: Andrea Haarmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.