Gürtelprüfung bei der TSG Sprockhövel

Judoka beschenken sich vor Weihnachten selber

Sprockhövel. Zum Abschluss des Jahres gab es bei der TSG Sprockhövel endlich wieder eine Prüfung wie vor Corona. 20 Judoka hatten sich zur Prüfung angemeldet. Es wurden so ziemlich alle Gürtelstufen geprüft. Eine gewisse Nervosität war bei allen Teilnehmern zu spüren. Alles war etwas anders, als bei den letzten Prüfungen. Auch einige Eltern wollten sich die Prüfung ihrer Kinder nicht entgehen lassen. Alle hatten sich aber auch intensiv vorbereitet und präsentierten ihr jeweiliges Programm souverän. Kata, Fallschule, Würfe, Hebel, … wurde gekonnt demonstriert. Jüngster Prüfling war Carl Rabe, der mit gerade mal sechs Jahren den gelben Gürtel schaffte. Insgesamt war das Ergebnis richtig gut. Max Wolf, sowie Mia und Thea Kajtaz konnten aber besonders überzeugen.

Wer sich für Judo intererssiert, ist jederzeit zu einem Probetraining eingeladen.

weiß-gelb haben bestanden:

Marie Poth, Jannes Riegel, Nic Stude und Max Wolf

gelb haben bestanden:

Annika Fuxman, Alexander Haß, Mia Kajtaz, Thea Kajtaz, Johanna Kern, Carl Rabe, Amelie Wagner, Marlon Werning und Nina Werning

orange hat bestanden:

Lukas Bäumer

grün haben bestanden:

Leon Hildt und Mick Patzak

blau haben bestanden:

Janina Götz, Ronja Rätzel und Tina Wißmann

braun hat bestanden:

Dennis Hildt

Bild und Text: Andrea Haarmann

Mit sportlichen Grüßen

Andrea Haarmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.